Termin eintragen
klimageld-und-energiewende-was-bluht-uns-da

Klimageld und Energiewende – was blüht uns da?

Stadtbibliothek, Heidenheim

22.02.24, 19:00 Uhr

Vortrag von Karl-Martin Hentschel, Kiel, mit Diskussion
Klimageld und Energiewende – was blüht (uns) da?

Am Donnerstag, dem 22.02.2024, Beginn 19:00h,
Stadtbibliothek Heidenheim, Margarete-Hannsmann-Saal
Eintritt frei, Unkostenbeitrag nicht unerwünscht

Referent: Karl-Martin Hentschel, Kiel

Karl-Martin Hentschel ist Diplom-Mathematiker und Autor. Viele Jahre war er Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag von Schleswig-Holstein. Er ist Mitautor des aktuellen attac-Steuerkonzepts sowie Autor des Handbuchs Klimaschutz.

Handbuch Klimaschutz (www.handbuch-klimaschutz.de) - Wie Deutschland das 1,5-Grad-Ziel einhalten kann: Basiswissen, Daten, Maßnahmen - im Oekom Verlag 
Demokratie für morgen (https://www.mehr-demokratie-shop.de/Publikationen/) - Roadmap zur Rettung der Welt - Mit einem konkreten Entwurf für ein gerechtes Europa, UVK-Verlag 


Der Klimawandel ist nicht nur eine enorme ökologische, sondern auch soziale Herausforderung. Dabei geht es sowohl darum, wer die sozialen Lasten des Klimawandels tragen muss, als auch darum, wer die Kosten für eine sozial-ökologische Transformation trägt. Außerdem gilt: Ohne soziale Gerechtigkeit ist eine erfolgreiche Klimapolitik nicht möglich.


Der CO2-Preis steigt 2024 und in den Folgejahren immer weiter an, was die ärmeren Haushalte überproportional belasten wird. Daher wurde als Ausgleich im Koalitionsvertrag ein Klimageld vereinbart und versprochen, welches an alle Bürger ausbezahlt werden soll. Von verschiedenen Richtungen wird die Auszahlung jetzt leider blockiert. Der Referent legt dar, weshalb die sofortige Auszahlung des Klimageldes jetzt nötig und sinnvoll ist.

Dieser Abend soll aber auch Gelegenheit bieten, über weitergehende Fragen zur bevorstehenden Energiewende nachzudenken. Kann die anvisierte Klimaneutralität bis 2045 überhaupt funktionieren? Und wie geht es dann mit unserer Industrie weiter und unserem Lebensstandard? Dürfen wir auf sogenanntes ‚Grünes Wachstum‘ hoffen, quasi ohne Verzicht? Und wenn Verzicht, welche Gruppen wird es treffen? In der Diskussion soll auch Raum sein für entsprechende Skepsis und Sorgen.

Wir hoffen auf einen angeregten Austausch zu diesen wichtigen Zukunftsfragen.

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek

Willy-Brandt-Platz 1
89522 Heidenheim -

Kontakt

Veranstalter

Attac


89518 Heidenheim -

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt

Weitere Veranstaltungen aus der Selben Rubrik