Termin eintragen

Monatsabend

Naturfreundehaus Hasenloch, Giengen

17.02.24, 19:00 Uhr

Thema Stolpersteine
Begleitend zur zweiten Verlegung der Stolpersteine in Giengen veranstalten die NaturFreunde Giengen am 17. Februar um 19:00 Uhr im Hasenloch einen Monatsabend zu diesem Thema. Gestaltet wird der Abend von Dr. Michael Benz.
Zwischen 1939 und 1945 wurden etwa 200 000 Frauen, Männer und Kinder aus psychiatrischen Einrichtungen ermordet. Am Beispiel von Schuhmachermeister Martin Bader zeigt Dr. Michael Benz auf, was als „unwertes Leben“ bezeichnet wurde und dann zu den Euthanasie-Morden führte. Schuhmachermeister Martin Bader 1901 in Giengen geboren und zuletzt wohnhaft am Kirchplatz 5 litt seit 1926 an einem Parkinson-Syndrom. Dessen Folgen waren ein Zittern der linken Hand und ein Nachziehen des linken Beins. Dies genügte um ihn im September 1938 in die „Heilanstalt“ Bad Schussenried einzuweisen. Von dort wurde er am 14. Juni 1940 nach Grafeneck verlegt und am gleichen Tag ermordet.
Interessierte sind zu unserem Monatsabend herzlich willkommen.

Veranstaltungsort

Naturfreundehaus Hasenloch

Spädelensäcker 1
89537 Giengen -

Kontakt

Veranstalter

Naturfreunde Giengen


89537 Giengen -

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt