Termin eintragen
was-muss-politik-tun-um-den-fachkraftemangel-zu-beheben

„Was muss Politik tun, um den Fachkräftemangel zu beheben?“

IHK Ostwürttemberg, Heidenheim

15.07.24, 18:30 Uhr

Podiumsdiskussion
Der Fachkräftemangel ist über alle Branchen hinweg spürbar und wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verschärfen. Laut Prognosen werden 2035 in Baden-Württemberg rund 863.000 Fachkräfte fehlen. Das stellt unsere Unternehmen und soziale Institutionen, aber auch unsere Gesellschaft insgesamt, vor immense Herausforderungen. Die SPD-Landtagsfraktion hat in einem Positionspapier Vorschläge erarbeitet, wie dem Fachkräfte-mangel begegnet werden kann. Dieses möchte der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende von SPD-Landtagsfraktion und Landespartei mit wichtigen Akteurinnen und Akteuren aus der Region diskutieren und weitere Vorschläge und Maßnahmen erörtern, wie dem Fachkräftemangel in Ostwürttemberg entgegengewirkt werden kann.
Dazu lädt er zur Podiumsdiskussion am 15. Juli 2024 um 18:30 Uhr in die IHK Ostwürt-temberg, Ludwig-Erhard-Straße 1, 89520 Heidenheim, Raum 229. Podiumsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind Thilo Rentschler, Hauptgeschäftsführer IHK Ostwürttemberg, Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Ulm, Claudia Prusik, Vorsitzende der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Aalen, Markus Mengemann, Sprecher Liga der freien Wohlfahrtspflege Ostwürttemberg, Tobias Bucher, 1. Bevollmächtigter IG Metall Heidenheim und Ulrike C. Monz, Unternehmerin und Vorsitzende Bauinnung Heidenheim. Anmeldung bis zum 10.07.2024 unter 07321/40080 oder wahlkreisbuer-o@andreas-stoch.de.

Veranstaltungsort

IHK Ostwürttemberg

Ludwig-Erhard-Straße 1
89520 Heidenheim -

Kontakt

Veranstalter

Andreas Stoch MdL

Bergstraße 8
89518 Heidenheim -

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt