Termin eintragen
workshop-erlernen-der-ngoni

Workshop „Erlernen der N`goni“

Kulturbühne Halbe Treppe e. V., Heidenheim

17.02.24, 14:00 Uhr

Frank Heinkel
N`goni – Die westafrikanische Rhythmus-Harfe

Willst du etwas neues ausprobieren? Lerne N´goni spielen. Herzlich willkommen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis!
Tauche ein in die faszinierende Welt der N´goni – der westafrikanischen Harfe, die nicht nur Klänge produziert, sondern Geschichten für Herz und Seele in sich trägt.

Die pentatonische Stimmung der angenehm klingenden N´goni hat nur fünf (statt wie gewohnt sieben) verschiedene Töne in der Tonleiter. Das macht es uns einfach, die Töne der westafrikanischen Harfe passend miteinander zu kombinieren. Die 5-Tonmusik findet sich in Kinderliedern genauso wie in vielen Liedern indigener Völker.

Die N´goni reagiert auf die zarten Berührungen ihrer Spieler wie ein lebendiges Wesen. Im Workshop wirst du spüren, wie die Saiten unter den Fingern lebendig werden und Geschichten erzählen, die weit über die Grenzen des Instruments hinausgehen. Dabei steht die Magie der Berührung im Mittelpunkt – nicht nur zwischen dir und dem Instrument, sondern auch zwischen den Teilnehmern, die gemeinsam in die musikalische Reise eintauchen.

Dieser Ngoni-Workshop richtet sich an alle, unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen. Ob du bereits ein erfahrener Musiker bist oder zum ersten Mal eine Stegharfe berührst – hier findest du Raum, um deine eigene musikalische Reise zu beginnen. Du bist auch mit Vorkenntnissen herzlich willkommen, denn es lassen sich verschiedene Levels leicht miteinander zu kombinieren. Unter einfühlsamer Anleitung lernst du nicht nur, wie man die Saiten dieses einzigartigen Instruments zupft, sondern tauchst auch ein in die kulturellen Schätze, die jede Note begleiten.


Hinweis für Teilnehmer: Wer eine eigene N´goni mit Stimmung A-C-D-E-G hat, bitte mitbringen. Ansonsten stehen Leihinstrumente kostenfrei zur Verfügung. Bitte bei der Anmeldung angeben ob du mit oder ohne N´goni anreist.

Frank Heinkel

Frank fühlt sich als Mensch, der Musik macht und sich durch sie ausdrückt. Er baut Instrumente, um seiner Gefühlswelt ein eigenes Vehikel zu geben. Er unterrichtet, um sein Wissen in sinnenhaftem Austausch weiter zu geben.

Gefüttert werden diese Rollen durch seine Erfahrungen im Sport, als Feldenkraislehrer, im Handwerk, durch Reisen und im beziehungshaften Austausch. Sie formen ihn als Mensch und beeinflussen so seine Rollen.

Er ist fasziniert von dem tiefgreifenden Potential von Musik. Unabhängig der eigenen Kultur, wirkt sie und berührt. Sie macht dort weiter, wo der Verstand das Limit erreicht hat. In einer Art Urkommunikation. Diesen Austausch zu erleben, sei es als Solomusiker oder im Orchester, als Lehrer bei Kursen oder beim Bau von Instrumenten, ist für ihn ein großer Glücksmoment.

Termin: 17.02.2024 von 14:00 - 17:00.
Teilnehmer: mindestens 3, max. 10-12 Personen
Kosten: kommt auf die Anzahl der Teilnehmer an
Anmeldung und weitere Fragen zum Workshop an Karin Misselwitz: k.misselwitz1@gmx.de

Veranstaltungsort

Kulturbühne Halbe Treppe e. V.

August-Lösch-Straße 26
89518 Heidenheim -

Kontakt

Veranstalter

Kulturbühne Halbe Treppe e. V.

August-Lösch-Straße 26
89518 Heidenheim -

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt