Termin eintragen
workshop-kombiticket-samstag-sonntag

WORKSHOP Kombiticket Samstag & Sonntag

Bürgerhaus Schranne, Giengen

02.03.24, 10:00 Uhr

WORKSHOPS
Die Workshops finden am Sa, 2. März und So, 3. März 2024 tagsüber statt
Samstag, 2.3.
10.00-11.30 Uhr WS 1: Axel Nagel, Singer/Songwriting
12.00-13.30 Uhr WS 2: Don Ross, Rhythmus
14.30-16.00 Uhr WS 3: Thomas Fellow, Fortschritte durch differenzielles Üben
Sonntag 3.3.
10.00-11.30 WS 1: Constanze Friend, Improvisation: Stimme und Körper
12.00-13.30 WS 2: Martin Moro, Open Tunings & Slide/Bottlenecks

Workshop-Themen
Don Ross: Rhythmus
Don Ross hat schon immer Musik geschrieben, die Einflüsse aus dem gesamten
musikalischen Spektrum enthält: R&B, Soul, traditionelle irische Musik, indigene
nordamerikanische Musik, Avantgarde-Orchestermusik. In diesem Workshop wird Don einige

rhythmische Übungen und Techniken für die rechte Hand vorstellen, die das Fingerstyle-
Spiel in Bezug auf die rhythmische Vielfalt auf ein höheres Niveau bringen können und den

Groove verbessern. Don agiert selbst sehr viel in Open Tunings in seinen Kompositionen
und nutzt sie gern für sich. Insofern wird sich der Workshop mit verschiedenen Stimmungen
beschäftigen, die zum einen als Tool in Kompositionen eine Farbe sind, und darüber hinaus
damit, wie es gelingt, sich wie im Standard Tuning darin strukturiert und systematisch
zurechtzufinden.

Martin Moro: Open Tunings & Slide/Bottlenecks
Der Workshop bietet eine Einführung in das Slide und Bottleneck Spiel. Die Umsetzung des
Slide und Bottleneck Spiels eignet sich besonders gut in Kombination mit offenen
Stimmungen auf der Gitarre. So verspricht der Workshop neben einer technischen und
anwendungsorientierten Einführung ins Slide und Bottleneck Spiel auch einen Einblick in
Open Tunings. Was muss man beim Spiel mit dem Slide und Bottleneck beachten? Wo sind
die Chancen und Grenzen? Wann macht die Verwendung eines Bottlenecks Sinn? Auf
welchen Instrumenten lässt sich diese Technik gut umsetzen und wie bekomme ich
Inspiration für improvisatorische Ideen, um damit in musikalischen Kontexten zu agieren?
Wer einen Slide/Bottleneck besitzt, bitte mitbringen!

Jule Malischke · Auf der Scheibe 12 · 01157 Dresden Seite 4 von 6
Bei Bedarf erklärt Martin in seinem Workshop das Prinzip des Nashville Number Chart
Systems (ein Notationssystem für Leadsheets).
Thomas Fellow: Schnellere Fortschritte durch differenzielles Üben.
Der Workshop von Thomas beschäftigt sich mit der Frage, wie übe ich eigentlich sinnvoll,
nämlich explizit mit dem differenziellen Üben.
Eine Methode aus dem Spitzensport, welche dort durch ihre Effektivität für Aufsehen gesorgt
hat, lässt sich sehr gut auch auf die Musik und das Üben an einem Instrument übertragen.
In diesem Workshop stellt Thomas die Philosophie und die Möglichkeiten dieses Ansatzes
anhand einiger praktischer Beispiele vor, die unabhängig von Musikstil und Level eine Hilfe
für den Alltag sein soll.
Constanze Friend: Improvisation: Stimme und Körper
Wer Constanze Friend live erlebt hat, weiß, dass sie sowohl fixierte Elemente, als besonders
auch improvisatorisch rhythmische Elemente mit ihrer Stimme zaubert.
Einiges kann im Moment entstehen, sobald man sich auf Spontanität einlässt.
Der Workshop beschäftigt sich mit Übungen für die Stimme und den Körper, die spontane
Momente einfliessen lassen. Improvisation steht im Fokus des Workshops.
In der Gruppe und in einer vertrauensvollen Umgebung kann jeder bestenfalls neue
Erfahrungen mit sich und seiner Stimme machen, egal ob Profisänger oder Hobbysänger.
Der Spaß und das Entdecken stehen im Vordergrund.

Axel Nagel: Singer/Songwriting
Der Workshop ist für alle, die ihre eigenen Lieder schreiben möchten. Auch diejenige, die ein
Instrument spielen (mit Schwerpunkt auf Gitarre), bekommen einen Einblick in den Prozess,
von der ersten Idee bis zum fertigen Song. Verschiedene Tools und Tricks werden geteilt,
um einen Song entweder ganz neu zu kreieren oder weiter zu entwickeln. Der Workshop soll
motivieren, aus kleinen Text- oder Melodie-Ideen, einen kompletten Song entstehen zu
lassen. Kreative Antworten auf die Fragen werden gesucht: Wie fange ich an? Welche
Akkorde kann ich zu meiner Melodie spielen? Wie setze ich meine Text-Idee zum Song um?
Wie baue ich meinen Song spannend auf?

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Schranne

Schrannenstraße 12
89537 Giengen -

Diese Veranstaltung findet außerdem statt